Informationen und Termine für Kurse und Themenabende

Starke Eltern – Starke Kinder®

„Starke Eltern – Starke Kinder®“ ist ein standardisierter Elternkurs, der vom Deutschen Kinderschutzbund entwickelt wurde und das Modell der anleitenden Erziehung vermittelt.

Ich unterstütze Sie dabei, Ihre Rolle und Verantwortung als Eltern wahrzunehmen und in Ihrer Elternkompetenz Sicherheit zu erlangen. Während acht Kursabenden werden Sie verschiedene „Werkzeuge“ kennenlernen, mit deren Hilfe Sie in verfahrenen und eskalierenden Situationen richtig reagieren können.

Wie drücke ich meine eigenen Bedürfnisse und Gefühle aus? Wie setze ich Grenzen? Wie kann ich besser auf mein Kind eingehen? Wie sorge ich dafür, dass Abmachungen eingehalten werden? Was kann ich tun, wenn ich wütend werde?

Dies sind nur einige der praxisnahen Themen, die im Kurs zur Sprache kommen.

Kindererziehung bedeutet, liebevoll zu leiten und zu begleiten. Sie erhalten fachliche Inputs, können spielerisch etwas Neues ausprobieren, mit anderen Eltern Ihre Erfahrungen austauschen und mit einer Wochenaufgabe das Gelernte in Ihrem Alltag üben. Sie und Ihre Fragen stehen im Mittelpunkt.

Starke Eltern – Starke Kinder® / 0–2,5 Jahre

Dieser Kurs unterstützt Mütter und Väter mit Kindern von 0 bis 2,5 Jahren. Während acht Kursabenden lernen Sie „Werkzeuge“ kennen, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Kinder zu selbstständigen, verantwortungsbewussten und zufriedenen Menschen zu erziehen sowie eine glückliche Familie zu sein, in der alle gerne leben und in der Konflikte gewaltfrei gelöst werden. Es geht unter anderem um die Klärung der Werte und Erziehungsvorstellungen, die Bedürfnisse von Eltern und Kleinkindern, das Bindungsverhalten, die Tagesstruktur und das Spiel, den Umgang mit Gefühlen und Belastungen, die Ich-Entwicklung, die Trotzphase, die Kommunikation mit Kleinkindern, Geschwisterkonflikte und Motorik sowie Sprachentwicklung.

Zusätzlich stehen folgende Anliegen im Mittelpunkt:

  • Ich möchte mal wieder durchschlafen!
  • Ist so langes Stillen normal?
  • Ich habe als Mutter überhaupt keine Zeit mehr für mich!
  • Warum streiten wir in der Familie so häufig, sollten wir nicht glücklich sein?
  • Wie entdeckt mein Kind die Welt?
  • Wie kann ich mit meinem Kleinkind kommunizieren?
  • Warum haben Geschwister Streit?
  • Wie ist das mit dem Sauberwerden?

Kursdaten 2019 folgen

Starke Eltern – Starke Kinder® / 2,5–10 Jahre

„Starke Eltern – Starke Kinder® / 2,5–10 Jahre“ hilft Ihnen, ausgehend von Ihren eigenen Wert- und Erziehungsvorstellungen, Ihre Erziehungskompetenzen zu stärken. Während acht Kursabenden unterstütze ich Sie dabei, Ihr Selbstvertrauen in Bezug auf Ihre Erziehungskompetenzen zu stärken. Themen sind unter anderem die Bedürfnisse von Eltern/Kindern, die Verbesserung der Kommunikation und entwicklungsfördernde Verhaltensweisen, der Umgang mit Wut, das Setzen von Grenzen, Strategien zur Problemlösung und die Verhandlungskunst.

Der praxisorientierte Kurs bietet ein gutes Fundament für den Erziehungsalltag und trägt zu einem entspannten Familienleben bei.

Im Elternkurs setzen Sie sich mit folgenden Fragen auseinander:

  • Was ist mir wichtig in der Erziehung?
  • Wie drücke ich meine Bedürfnisse und Gefühle aus?
  • Wie kann ich besser auf mein Kind eingehen und es ermutigen?
  • Wie setze ich Grenzen?
  • Wie gehe ich mit Gefühlen und insbesondere mit Wut um?
  • Wie lösen wir Probleme in der Familie?

Kursdaten:

4x Mittwoch, 19.00 bis 21.30 Uhr

  • Basiskurs: 20./27. März, 3./10. April 2019
  • Aufbaukurs: 8./15./22./29. Mai 2019

Gegen Ende des Basiskurses kann man sich entscheiden, ob man auch am Aufbaukurs teilnehmen will.

Kosten

pro Kurs CHF 180.–, Paare CHF 280.–

Starke Eltern – Starke Kinder® / Pubertät

Die Pubertät ist eine Herausforderung für Sie als Eltern aber auch für Ihre Kinder. Aufbauend auf dem Konzept von „Starke Eltern – Starke Kinder®“ werden Sie als Mutter und Vater während acht Kursabenden für diese Aufgabe gestärkt. Der Kurs zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Teenager auf dem Weg zu selbstständigen und verantwortungsbewussten Menschen begleiten können. Ebenso erhalten Sie Anregungen dazu, wie Sie in dieser Familienphase achtsam mit sich und Ihrer Partnerschaft umgehen. Themen sind unter anderem eigene Werte und Erziehungsziele, Entwicklungsschritte in der Pubertät, Bedürfnisse der Eltern und Jugendlichen, miteinander im Gespräch bleiben, Vertiefung der Selbstkenntnis, Grenzen setzen, Umgang mit Gefühlen (unter anderem starke Gefühle wie Wut) und Strategien zur Konfliktlösung.

„Starke Eltern – Starke Kinder®“ unterstützt Sie dabei, eine Familie zu sein …

– … in der alle gerne leben.
– … in der Menschen und Grenzen respektiert werden.
– … in der Eltern und Kinder Selbstvertrauen entwickeln können.
– … in der Fähigkeiten zum Verhandeln und Zuhören vorhanden sind.

Kursdaten 2019 folgen

Starke Eltern – Starke Kinder® – Refresh / offene Elternrunde für Austausch und fachlichen Input

Dieses Angebot richtet sich an alle Eltern, die bereits einen SESK-Elternkurs (acht Kursabende) bei mir oder bei einer anderen zertifizierten SESK-Kursleiterin besucht haben. Sie können sich gemeinsam mit anderen Eltern über Alltagssituationen austauschen, die vielleicht auf den ersten Blick unlösbar scheinen, Sie werden jedoch merken, dass es anderen Eltern ähnlich ergeht. Durch diese Gespräche nehmen Sie neue Ideen und Inspirationen mit nach Hause.

Kursdaten:

06. April 2019
01. Juni 2019
31. August 2019
02. November 2019

Zeit:

10.00 – 1200 Uhr

Veranstaltungsort:

Familienzentrum Karussell Region Baden
Haselstrasse 6
5400 Baden

Verliebt, verlobt, verheiratet, Kind. – Wie Eltern Liebespaare bleiben

Irgendwo zwischen Wäschebergen, Job und Kinderspielzeug ist die Liebe verschwunden. Wenn ein Paar zu Eltern wird, ist das ein Härtetest für die Beziehung.

Kinder verändern das Leben und man muss sich als Paar wieder neu orientieren.

Dieses Referat gibt Anregungen, wie Sie neben all dem Alltagsstress noch ein Liebespaar bleiben und sich als Paar nicht verlieren.

Daten 2019 folgen

Trotzphase – Belastungsprobe für Eltern

Die Trotzphase ist ein völlig normaler Entwicklungsschritt der Kleinkinder, aber für Eltern oft eine grosse Herausforderung und Geduldsprobe. Weshalb trotzen Kinder? Wie reagiert man, ohne in einen Machtkampf zu geraten? Toben lassen, schimpfen oder versuchen abzulenken? Wie gelingt es, gelassen zu bleiben?

Daten 2019 folgen

Regeln, Grenzen und sinnvolle Konsequenzen im Erziehungsalltag

Der Themenabend vermittelt keine Patentrezepte für den Erziehungsalltag – viel mehr bietet er Eltern „Werkzeuge“ an, mit deren Hilfe sie eine andere Sicht auf schwierige Alltagssituationen erhalten. Gemeinsam sprechen wir über alternative Handlungsmöglichkeiten und darüber, wie Sie anders reagieren können. Mit neuen Ideen und gestärktem Selbstvertrauen als Erziehende wird das Gespräch in der Familie erleichtert.

Am Themenabend reden wir darüber, wie wir in der Familie Abmachungen, Regeln und Vereinbarungen treffen und welche Handlungsmöglichkeiten wir haben, wenn diese nicht eingehalten werden.

Daten 2019 folgen

Jungs – stürmisch, laut und energiegeladen – ein echtes Abenteuer für Eltern

Jungs sind stürmisch, schlagen sich und sind laut! Energiegeladen, immer unterwegs zum nächsten Abenteuer, dauernd unter Strom, fällt es ihnen schwer, sich zu konzentrieren und ruhig sitzen zu bleiben. Hausaufgaben – meistens eine Belastungsprobe für alle. Warum ist das so? Wie können wir als Eltern unsere Kinder unterstützen?

Das Ziel ist es zu verstehen, warum Jungs reagieren, wie sie reagieren, und aufzuzeigen, wie Sie Ihren Söhnen in den verschiedenen Entwicklungsphasen zur Seite stehen können.

Daten 2019 folgen

Geschwister als Team

Hass und Liebe, Nähe und Rivalität, Freund und Feind, Gegner und Verbündete – keine Beziehung ist so nah wie die zwischen Geschwistern. Dazu gehört auch, den Bruder oder die Schwester zeitweise zu hassen, peinlich zu finden, zwischendurch vielleicht zu bewundern.

All das ist unter Geschwistern möglich und erlaubt.

In diesem Referat möchte ich Ihnen aufzeigen, warum Geschwister streiten und wie Sie es als Eltern schaffen können, die schlimmsten Rivalen auf einem einfachen Weg zu einem starken Team werden zu lassen.

Daten 2019 folgen

Doktorspiele – kleine Menschen, grosse Gefühle

Eltern sind oft verunsichert, wenn sie Situationen mit Kindern in einem sexuellen Kontext beobachten. Es fällt ihnen schwer, die Lage richtig einzuschätzen und angemessen zu reagieren. Sie stellen sich folgende Fragen:

  • Ist das eigentlich normal?
  • Was gehört zur sexuellen Entwicklung von Kindern?
  • Wie reagiere ich, wenn mein Kind an seinen Genitalien herumspielt?
  • Sind Doktorspiele bei Kindern normal?
  • Mein Kind zieht sich in der Öffentlichkeit aus, wie soll ich reagieren?
  • Wie gehe ich mit dem Schamgefühl meines Kindes um?
  • Wie kann ich mein Kind von klein auf in seiner sexuellen Entwicklung unterstützen?

In diesem Referat erhalten Sie einen Überblick über die sexuelle Entwicklung von Kindern und erfahren, wie Sie Ihr Kind dabei unterstützen können, ein gesundes Körperbewusstsein zu entwickeln.

Daten 2019 folgen

© Copyright - Familienzeit