Einträge von Nancy Glisoni

Aus dem Beziehungsalltag: Verlassene Eltern – wenn Kinder sich entschliessen, den Kontakt zu den Eltern abzubrechen

Den Kontakt zu den Eltern abzubrechen, ist meist ein Tabuthema – es passiert, aber niemand spricht darüber. Zu beschämend und schmerzhaft ist dieses Ereignis, bei dem es um das eigene Sein geht, die «heilige» Familie, die Wurzeln, die Heimat. In meinem Beratungsalltag ist genau das immer häufiger ein Thema. Ratsuchende sind vorwiegend Frauen zwischen 35 […]

Aus dem Beziehungsalltag: Paartherapie – hilft das?

Wenn Paare zu mir in die Paarberatung kommen, ist es meistens bereits «fünf vor zwölf». Die Erwartungen an die Beratung und damit die Hoffnung auf das Wiedergelingen der Partnerschaft sind dementsprechend sehr hoch. Oft entstehen schwierige Gegebenheiten nicht von heute auf morgen, sondern es ist ein schleichender Prozess über Monate und Jahre hinweg. So können […]

Aus dem Beziehungsalltag: Geht Trennung auch friedlich?

Vielleicht kennen Sie dieses Gefühl, wenn die Liebe erloschen ist und der Streit überwiegt.Einer von beiden hat mit der Beziehung abgeschlossen, vielleicht sogar beide. Trennen kann man sich auf verschiedene Art und Weise. Trennung muss nicht immer ein Scheitern bedeuten, sondern kann auch der bessere Weg für alle Beteiligten sein. Sie kann eine Chance sein, […]

Aus dem Beziehungsalltag: Die «vier apokalyptischen Reiter»

Man ärgert sich über den anderen, fühlt sich unverstanden, nicht gesehen oder nicht angenommen – solche Situationen gibt es in einer Beziehung immer wieder. Im besten Fall macht einer von beiden seinem Unmut Luft und sucht das Gespräch. Entscheidend ist die Art und Weise, wie man Probleme in einer Beziehung anspricht. Eine gelungene Kommunikation ist […]

Aus dem Erziehungsalltag: Gutes Gesprächsklima schaffen

Kommunikation ist der Schlüssel zu jeder guten Beziehung, das gilt auch für ein harmonisches Miteinander in der Familie. Der hohe Anspruch an uns selbst, immer das Beste als Eltern geben zu wollen – trotz Arbeitsbelastung im Job, Schlafmangel und der Verzicht auf persönliche Bedürfnisse –, lassen uns dünnhäutiger und verletzlicher werden. «So habe ich es […]